Luft- und Raumfahrtforum Niedersachsen-Russland

19. Mai 2021 | Hannover: Russland ist eine der führenden Raumfahrtnationen und verfolgt im Bereich des zivilen Flugzeugbaus ambitionierte Ziele. Anfang der 2000er Jahre erfolgte eine Konsolidierung der Luftfahrtindustrie. Das daraus hervorgegangene Luftfahrtkonsortium OAK (Objedinjonnaja Awiastroitelnaja Korporazija) bündelt große Teile der ehemaligen sowjetischen staatlichen Luftfahrtindustrie und will mit den beiden führenden Flugzeugbauern Airbus und Boeing auch auf dem internationalen Markt in den Wettbewerb treten.

Für niedersächsische Unternehmen bietet der russische Markt und/oder die Zusammenarbeit mit russischen Unternehmen vielfältige Potenziale.

Beim „Luft- und Raumfahrtforum Niedersachsen-Russland“ am 19. Mai 2021 nutzten die Teilnehmer:innen aus dem Netzwerk der Landesinitiative und der russischen Luft- und Raumfahrtindustrie sowie -forschung die Gelegenheit sich über die jeweiligen Standorte sowie Angebote und Aktivitäten ausgewählter Unternehmen zu informieren, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende auszubauen.

LNC-Prokurist Dr. Henrik Brokmeier moderierte die gemeinsame Zielmarktaktivität der Landesinitiative Niedersachsen Aviation und der Vertretung des Landes Niedersachsen in der Russischen Föderation. Bereits seit 2008 fördert LNC im Zuge der Umsetzung der Landesinitiative Niedersachsen Aviation im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung die nationale und internationale Profilierung Niedersachsen als führender Luftfahrtstandort und erarbeitet Strategien und Maßnahmen zur Unterstützung der Luft- und Raumfahrtbranche.

Um den Herausforderungen der Unternehmen bei der Positionierung in den weltweiten Wertschöpfungsketten zu begegnen und die Stellung am Markt zu stärken, werden dabei durch das LNC-Team themenspezifisch Akteure in Arbeitsgruppen zusammengebracht. Die jeweiligen Formate werden orientierend an den Akteuren, Themen und Zielen individuell gestaltet und die Netzwerkpartner eingebunden.

 

Bild: © Adobe Stock
Autoren des Beitrags: Celina Kiesling & Dr. Henrik Brokmeier