Schwerpunktthema „Aviation 4.0“ beim Jahresnetzwerktreffen 2019

Die Jahresabschlussveranstaltung der Landesinitiative Niedersachsen Aviation fand am 26. November 2019 im Business-Bereich der HDI Arena in Hannover statt. Sie diente erneut als Networking-Plattform für das niedersächsische Netzwerk Luft- und Raumfahrt und wurde von den teilnehmenden Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung genutzt, um sich weiter zu vernetzen, aktuelle Themen zu diskutieren und über gemeinsame Ansätze auszutauschen.

Das Fachprogramm stand dieses Jahr unter dem Motto Aviation 4.0. Dabei berichtete Franz Josef Kirschfink (Hamburg Aviation) über die Herausforderungen der Luftfahrtzulieferindustrie, Lutz Neugebauer (Broetje-Automation GmbH) über den Einsatz von Cobots in der Produktion, Norman Maggi (GOM GmbH) über die Qualitätssicherung für Produktions-, Wartungs- und Reparaturprozesse, Martin Dehn (AIRBUS) über neue Mobilitätskonzepte und Marc Brestrich (Deharde GmbH) über ein innovatives Verfahren zur Fertigung von Flugzeug-Beplankungen.

Nach einem Rück- und Ausblick zur Arbeit der Landesinitiative durch Stefan Schröder folgte ein Podiumsgespräch mit dem Niedersächsischen Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung Dr. Bernd Althusmann zum Luft- und Raumfahrtstandort Niedersachsen. Der Minister kündigte dabei an, dass eine Strategie für den Luft- und Raumfahrtstandort Niedersachsen erarbeitet werden soll und der erste Meilenstein dafür der 1. Niedersächsische Dialog der Luftfahrtindustrie am 06. Dezember 2019 sein soll. Parallel zum Vortragsprogramm fand erneut eine große Begleitausstellung statt. Dieses Jahr präsentierten sich über 20 Aussteller und freuten sich über den Besuch des Wirtschaftsministers, der sich bei seinem Rundgang über die Produkte, Dienstleistungen und Forschungsergebnisse der Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Netzwerke und Standorte informierte.

© Niedersachsen Aviation