Realisierungskonzept für Elektro-Flywhale

Die Flywhale Aircraft GmbH & Co. KG hat ein ultraleichtes Wasserflugzeug in Composite-Bauweise entwickelt, das zu Land und zu Wasser starten und landen kann. Durch seine hohe aerodynamische Güte und das große Platzangebot sind neben der Sportfliegerei, beispielsweise Rettungsdienst und Küstenschutz weitere Einsatzgebiete des aktuellen Modells.

Da die Elektromobilität insbesondere auch im Bereich der Allgemeinen Luftfahrt zunehmend an Bedeutung gewinnt, soll zukünftig auch ein Flywhale mit Elektroantrieb angeboten werden.

Mit dem von LNC gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiteten Realisierungskonzept zur Vorbereitung der Produktinnovation „Elektro-Flywhale“ wurde ein wichtiger Grundstein für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Antriebskonzepts und zur Anpassung des Amphibienflugzeugs an die dadurch entstehenden Herausforderungen gelegt.

Die Beratung umfasste eine Technologiebewertung, um die optimale Ausrichtung der Weiterentwicklung (insbesondere des Antriebskonzepts) auf der Grundlage von Markteinschätzungen und Marktanalysen zu garantieren. Weiterhin erfolgte die Unterstützung des Unternehmens bei der Suche und Abstimmung mit potenziellen Technologiegebern/Projektpartnern. Den Schwerpunkt der Beratung bildete die Entwicklung eines Realisierungskonzepts (Ressourcen- und Arbeitsplanung) unter Beachtung technischer, organisatorischer und finanzieller Aspekte und Restriktionen.

Im Ergebnis gewährleistete die Beratung eine richtige Markteinschätzung für die angestrebte Produktinnovation und vor dem Hintergrund dieser, ein auf das Unternehmen und seine Technologiegeber/Projektpartner abgestimmtes Realisierungskonzept.

Bei der Beratung konnte die Flywhale Aircraft GmbH & Co. KG von einem BMWi-Innovationsgutschein (go-Inno) profitieren, wodurch 50 % der Ausgaben für die Beratung vom BMWi gedeckt wurden.

 

Bild: © Flywhale Aircraft